Don Juan:

Gitarre:

Regie, Dramaturgie:

Szenische Betreuung:

Bühne, Licht, Technik:

 

Ausstattung:

Bernhard Wendel

Hennes Holz

Bernhard Wendel

Volker Langenbacher

Bernhard Wendel, Marek Baass, Felix Neumeister, Martin Grobe,

Karina Liebgott

Juan Ramón Jiménez

Platero und ich

(Deutsch von Fritz Vogelgsang)

Szenische Lesung mit Musik

ab 17. Mai 2019.

 

Mit dieser wohl berühmtesten Prosadichtungen der spanischen Literatur des 20. Jahrhunderts betreten wir das neue Terrain einer szenischen Lesung.

 

Der Schriftsteller Don Juan stöbert auf seinem Speicher in den abgestellten Erinnerungsstücken längst vergangener Tage: eine Kiste mit Notizen, Bilder, Tagebücher, ein seelenloser Sattelbock… In seinen Gedanken durchstreift er nochmals auf dem Rücken seines kleinen Esels Platero die andalusische Heimat, das Dörfchen Moguer mit seinen oft mittellosen aber stolzen Menschen – immer aus der Perspektive zwischen den aufgestellten Eselsohren Plateros hindurch betrachtet. Dabei zeichnet er duftig-leichte Poesie-Aquarelle, voll von Lebensfreude und dieser typisch spanischen heiteren Melancholie.

 

Der Gitarrist und Komponist Hennes Holz zaubert dazu eine klanglich dichte Atmosphäre. Dabei verweben die Musik mit Anklängen an den spanischen Ex- und Impressionismus mit der fast schon suggestiven Sprache von Jiménez zu einem klingenden Bild voller Poesie. Das ist zum Träumen schön und macht Lust auf Urlaub.

 Juan Ramón Jiménez erhielt 1956 den Nobelpreis für seine farbigen Momentaufnahmen "Platero und ich".

 TERMINE

 RESERVIERUNG

 SPIELPLAN

Vorverkauf-Stellen

Buchhandlung
Carolin Wolf

Hoheneggerstraße 6

76646 Bruchsal

Hirschapotheke

Bahnhofsplatz

76646 Bruchsal

Impressum

 

exil theater Bruchsal e.V.

Am Alten Güterbahnhof 12

76646 Bruchsal

Fon: 07251-3929410

Mail: info@exiltheater.de

www.exiltheater.de

1. Vorsitzender

 

Johannes Fuchs

Am See 24

76646 Bruchsal

Vereinsregister-Nr: 1300, Amtsgericht Bruchsal

Steuer-Nummer: 30073/18154

 

    Kontakt